Sie sind hier: Gerd Schreiner » Allgemein » Kleine Anfrage: Stiftung Villa Musica – Schloss Engers

Kleine Anfrage: Stiftung Villa Musica – Schloss Engers

15.02.2018 | Kategorie(n): Allgemein

Landtag Rheinland-Pfalz                                                        Mainz, den 17. Januar 2018

–  CDU-Fraktion –

K l e i n e   A n f r a g e

des Abgeordneten Gerd Schreiner (CDU)
 

„Die Landesregierung errichtete 1986 die Stiftung Villa Musica als rechtsfähige Einrichtung des öffentlichen Rechts. Ihr Zweck ist die Förderung der Musik, insbesondere durch Aus-, Fort- und Weiterbildung junger Musiker, Veranstaltungen und Konzerte sowie Unterstützung von Musikern. Sie fördert kulturelle Maßnahmen sowie Einrichtungen und pflegt internationale Beziehungen.

Die Stiftung ist in Mainz und in dem stiftungseigenen Schloss Engers in Neuwied untergebracht. (…)

 

Die Villa Musica gründete 2000 die Schloss Engers Betriebs-GmbH mit Sitz in Neuwied und stellte ein Stammkapital von 25 000 Euro zur Verfügung. Gegenstand der Gesellschaft ist der Betrieb einer Gastronomie im Schloss Engers, die Vermietung und Verpachtung von Räumen und Einrichtungsgegenständen sowie die Durchführung von Konzertveranstaltungen. (…)

 

Die Schloss Engers Betriebs-GmbH gründete 2008 die Hambacher Schloss Betriebs-GmbH mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße – Hambach und stattete das Unternehmen mit einem Stammkapital von 225 000 Euro aus. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Gastronomie im Hambacher Schloss, die Vermietung und Verpachtung von Räumen und Einrichtungsgegenständen, die Durchführung von Konzertveranstaltungen und sonstigen Veranstaltungen sowie der Verkauf von Souvenirartikeln. (…)

 

Die Geschäftstätigkeit der (Schloss Engers Betriebs-)Gesellschaft erstreckte sich zunächst auf den Betrieb des Restaurants und die Vermietung von 17 Zimmern im Schloss Engers. In der Folgezeit weitete die Gesellschaft ihre Geschäftstätigkeit erheblich aus. Im Jahr 2004 pachtete sie ein Gästehaus mit weiteren 18 Zimmern und einen Konferenzraum auf die Dauer von 15 Jahren. Des Weiteren erwarb sie 2007 in Schlossnähe ein Anwesen und errichtete später nach Abriss des Gebäudes ein Hotel mit 15 Zimmern und Wellnessbereich, das 2010 eröffnet wurde. In demselben Jahr kaufte die Gesellschaft ein benachbartes Anwesen (ehemalige Weinstube

mit Wohnung), auf dem Büro-, Lager- und Sozialräume, eine Hausmeisterwohnung sowie eine Hotelrezeption mit Durchbruch zum Hotel errichtet wurden oder noch werden.

 

Bezogen auf den Stiftungszweck, insbesondere auf die Unterbringung und Versorgung der Stipendiaten sowie die Versorgung der Kursteilnehmer der Landesmusikakademie und die Konzertveranstaltungen, hätte der Betrieb mit 17 Zimmern, dem Restaurant und dem Konzertsaal in Schloss Engers ausgereicht. Ein sich aus dem Stiftungszweck ableitender Bedarf für die Ausweitung der Geschäftsfelder war nicht ersichtlich. (…)

 

Die Übernahme der Gastronomie beim Hambacher Schloss durch Gründung einer Gesellschaft steht in keinem Zusammenhang zur Musikförderung der Stiftung. Der dortige Restaurant- und Veranstaltungsbetrieb kann unabhängig von der Stiftung organisiert werden.“ (Rechnungshofbericht 2014*))

 

 

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

  1. Wie stellt sich die wirtschaftliche Entwicklung der Schloss Engers Betriebs-GmbH ausweislich der Daten aus der Gewinn- und Verlustrechnung und ausweislich der Lageberichte in den Jahren 2014, 2015, 2016 und 2017 dar? (Bitte tabellarische Darstellung aller Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung für 2014-2017 und Lageberichte im Wortlaut)
  2. Wie sieht die Finanzplanung für die Wirtschaftsjahre 2018, 2019 und 2020 aus? In Ergänzung der Antwort auf die Kleine Anfrage 16/2693 frage ich die Landesregierung:
  3. Wie haben sich in den Jahren 2014, 2015, 2016 und 2017 die Übernachtungszahlen von Stipendiaten (aufgeschlüsselt: im Schloss, im Hotel, bei Dritten), die Zahl der Kursteilnehmer der Landesmusikakademie im Schloss Engers und die Zahl der Konzertveranstaltungen im Schloss Engers entwickelt?

 

Wenn Sie folgenden LINK anklicken, erhalten Sie die Antwort der Landesregierung:

Antwort _Stiftung Villa Musica – Schloss Engers

 

 

 

Drucken Drucken « zum vorherigen Beitrag | zum nächsten Beitrag »
CDU Rheinland-Pfalz CDU Mainz CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz
Newsletter
© neolox.de