Sie sind hier: Gerd Schreiner » Allgemein » Lärmschutz an der A 60 und A 643

Lärmschutz an der A 60 und A 643

31.10.2013 | Kategorie(n): Allgemein

Reichel/Schreiner: Die Grünen vergessen, dass das Land hier die Hauptverantwortung trägt!

„Es ist immer leicht, mit dem Finger auf andere zu zeigen. In diesem Fall versuchen die Grünen einmal mehr, den Schwarzen Peter nach Berlin zu schieben. Das wird bei den Autobahngroßprojekten in Mainz nicht ohne Weiteres gelingen“, erklären die beiden Landtagsabgeordnete Wolfgang Reichel und Gerd Schreiner. Schließlich lehne der Landesbetrieb Mobilität weitere Lärmuntersuchungen in Marienborn ab. „Das Land will passiven Schallschutz an der A 60 ohne Wenn und Aber.

Damit ignoriert Rot-Grün die unerträglichen Belastungen aus der Luft und von der Straße, die die Marienborner bereits heute um den Schlaf bringt“, so Reichel und Schreiner. „Herr Heinisch kann seinen Einfluss auf die Landesregierung gerne geltend machen und die Koalition auffordern, weitergehende Lärmmessungen unter Einbeziehung aller Lärmquellen zu machen. Ich bin gespannt, welche Antwort er bekommt“, sagt Reichel.

„Nicht anders sieht es bei der A 643 aus. Ich habe bereits mehrfach öffentlich gefordert, umfangreiche Lärmmessungen in Gonsenheim und Mombach durchzuführen, so unter anderem letzte Woche im Umweltausschuss. Die Grünen hätten mich gerne unterstützen können. Stattdessen eisernes Schweigen, sowohl bei den grünen Ausschussmitglieder als auch bei der grünen Umweltministerin“, kritisiert der Abgeordnete Reichel. Es habe in der Ausschusssitzung lediglich eine ablehnende Haltung aus dem SPD-geführten Verkehrsministerium gegeben. „Das heißt: Die Grünen müssen die Landesregierung endlich überzeugen, dass Umwelt- und Verkehrsinteressen keine Gegensätze sind, sondern gemeinsam betrachtet werden müssen. Dies erfordert von beiden Seiten mehr Kooperationsbereitschaft. Daran fehlt es bis heute und das schadet den Menschen“, sagen Reichel und Schreiner abschließend.

 

Drucken Drucken « zum vorherigen Beitrag | zum nächsten Beitrag »
CDU Rheinland-Pfalz CDU Mainz CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz
Newsletter
© neolox.de