Sie sind hier: Gerd Schreiner » Allgemein » Eltzer Hof bröckelt und gammelt vor sich hin

Eltzer Hof bröckelt und gammelt vor sich hin

31.10.2013 | Kategorie(n): Allgemein

Eltzer Hof bröckelt und gammelt vor sich hin

CDU-Landtagsabgeordnete Gerd Schreiner und Wolfgang Reichel fordern: „Wann fällt endlich eine Entscheidung über die Zukunft des Eltzer Hofes?“

Seit 2004 ist das barocke Stadtpalais geschlossen, bröckelt vor sich hin und die Bausubstanz wird immer schlechter. „Das ist nicht länger hinnehmbar“, erklären die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Gerd Schreiner und Wolfgang Reichel. Es sei an der Zeit, in eine intensive öffentliche Diskussion einzusteigen.

„Wir brauchen an dieser Stelle eine städtebaulich passende und sinnvolle Lösung. Die wertvolle Immobilie in der Innenstadt darf nicht der Handlungsunfähigkeit der Landesregierung zum Opfer fallen“, sagen die Abgeordneten. Die Regierung könne sich an der mehr als gelungenen Restaurierung des Dalberger Hofs gerne ein Beispiel nehmen.

„Vielleicht ist die Stadt bereit, das Land zu beraten. Der Eltzer Hof darf jedenfalls nicht weiter verkommen“, so Schreiner. „Wir können uns an der exponierten Stelle sehr gut eine Wohnbebauung und gastronomische Angebote vorstellen“, meint Reichel. „Aber weitere Zeitverzögerungen sind für uns nicht hinnehmbar. In jedem Fall erwarten wir, dass die Machbarkeitsstudie auf den Tisch kommt und das Land seinen „Klärungsprozess“ zügig abschließt“, fordern Schreiner und Reichel.

 

Drucken Drucken « zum vorherigen Beitrag | zum nächsten Beitrag »
CDU Rheinland-Pfalz CDU Mainz CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz
Newsletter
© neolox.de