Sie sind hier: Gerd Schreiner » Allgemein » Zukunft der Universitätsmedizin Mainz – Ministerin Ahnen muss Strukturkonzept für die Universitätsmedizin vorlegen

Zukunft der Universitätsmedizin Mainz – Ministerin Ahnen muss Strukturkonzept für die Universitätsmedizin vorlegen

22.10.2012 | Kategorie(n): Allgemein

Presseinformation der Abgeordneten Dorothea Schäfer und Gerd Schreiner zur Zukunft der Universitätsmedizin Mainz:

Ministerin Ahnen muss Strukturkonzept für die Universitätsmedizin vorlegen

Die hochschulpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Dorothea Schäfer, und der finanzpolitische Sprecher der Fraktion, Gerd Schreiner, fordern die Landesregierung auf, die finanzielle Situation der Universitätsmedizin Mainz ernst zu nehmen. Die Universitätsmedizin sei zukünftig nicht mehr in der Lage, kostendeckend zu arbeiten. Frau Ahnen als Wissenschaftsministerin und Aufsichtsratsvorsitzende müsse ein Strukturkonzept vorlegen.

„Die Landesregierung muss ein Strukturkonzept auf den Tisch legen, um die Universitätsmedizin dauerhaft zu stärken. Eine schleichende finanzielle Auszehrung der Universitätsmedizin Mainz ist fatal für die medizinische Entwicklung und auch für die Ärzteversorgung des ganzen Landes. Denn in Mainz werden die Ärzte für ganz Rheinland-Pfalz ausgebildet“, so Schäfer und Schreiner.

 

Drucken Drucken « zum vorherigen Beitrag | zum nächsten Beitrag »
CDU Rheinland-Pfalz CDU Mainz CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz
Newsletter
© neolox.de