Sie sind hier: Gerd Schreiner » Allgemein » Besuch des Clusters ci-3

Besuch des Clusters ci-3

17.03.2011 | Kategorie(n): Allgemein

Gerd Schreiner besuchte zusammen mit der thüringischen Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und dem Bildungsexperten Prof. Dr. Andreas Rödder das Cluster ci-3. Das Netzwerk, welches versucht, Verantwortliche aus Wirtschaft und Politik mit der Forschung zu vereinen, gab einen Einblick in die Gegebenheiten und die Fortschritte von individualisierter Medizin. Nach dem Vortrag, der auf viele Aspekte von Forschung bis Finanzierung einging, wurde in einer Diskussion des Vorstandes von ci-3 mit den Politikern, die problematische Lage der deutschen Gesetzgebung und der viel zu langwierigen Zulassungszeiten für Medikamente thematisiert. Auch die Finanzierung des wissenschaftlichen Clusters wurde angesprochen. Hier kam der Appell an die Politik durch Änderung der Steuern auf Investitionen eine bessere Grundlage für wissenschaftliche Forschung zu ermöglichen. Die Veranstaltung bot einen Einblick in die Spitzenforschung am Standort Mainz und veranschaulichte die Möglichkeiten, die entstehen, wenn sich Forschung, Industrie und Gesellschaft zusammensetzen und versuchen gemeinsam Lösungen für die medizinischen Probleme unsere Zeit zu finden. „Ein innovatives und zukunftstragendes Konzept“, so Gerd Schreiner.

Drucken Drucken « zum vorherigen Beitrag | zum nächsten Beitrag »
CDU Rheinland-Pfalz CDU Mainz CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz
Newsletter
© neolox.de